News


 

 

dav

ITF Deutschland e.V.

ITF-NW e.V.

Breitensportlehrgang

Am 09.03.2019 fand in Langenfeld der Breitensportlehrgang der ITF-NW unter der Leitung von Meister Harry Vones und Meister Brahim Triqui statt.

Mehr als 80 Sportler (Kinder und Erwachsene) unterschiedlichster Graduierungen kamen nach Langenfeld, um an diesem Lehrgang teilzunehmen.

Die Bundestrainer Meister Harry Vones und Meister Brahim Triqui gestalteten in den Disziplinen Tul, Team – Tul, Bruchtest und Kampf einen für alle Teilnehmer lehrreichen Tag.

 

 

unser Team in Monheim, leider fehlt Sven der war von der Kampffläche einfach nicht weg zu bekommen 🙂

Der Nachwuchs des Chon Ji Wanne 05 e.V. freut sich über gutes abschneiden beim Ranglistenturnier in Monheim. Gegen die hochkarätige Konkurrenz aus 39 Vereinen mit 544 Nennungen aus ganz Deutschland   gab es für die Chon Ji Wanner gleich zwei Podium Plätze

 

 

In der C- Jugend 9-11 Jahre -142 cm erkämpfte Alex Smailov  Silber.

Alex erreichte nach drei gewonnenen Kämpfen das Finale .In diesem zeigte er gute Fußtechniken zum Kopf und Körper, und legte immer wieder nach führte anfangs noch, schaffte es aber nicht seinen Kontrahenten zu besiegen, vielleicht lag es an dem zu schnellen Antritt zum Finale.

 

Zudem gab es für Ayca Aydemir (U15, bis 60kg) nach einem gewonnen und einem verlorenen Kampf die Bronze Medaille.

Insgesamt waren fünf Kämpferin und Kämpfer des Chon Ji Wanne am Start. Dies waren Lukas Lewen +18 (bis 70kg), in der C Jugend +148 cm Lara Vollmers weiblich und Kemal Uludogan männlich am Start,  alle mussten die Stärke ihrer Gegner aber anerkennen.

 

Eine sichtliche Bereicherung sind die Personalisierten Coach und Kampfrichter Ausweis

Als Kampfrichter war Sven Deymann  für den Chon Ji im Einsatz , Katja Lorkowski und Hannelore Rimböck  als Coach.

P.s.Zwischenzeitlich hatte ich mir gewünscht das ein oder andere Mal in ein Sauerstoff Zelt ne Prise zu nehmen *,*

 

Bericht und Fotos H. Rimböck

 

5. Chon Ji Wanner erhalten eine Kampfrichterlizenz

Am Sonntag den 13.01.2019 fand ein Kampfrichter- und Coach-Lizenz-Lehrgang der ITF-D e.V. in Leverkusen statt.

Mehr als 40 Taekwondokas aus ganz Deutschland kamen um die Lizenz zu erwerben oder aufzufrischen, fünf Mitglieder vom Chon Ji Wanne haben auch an diesem teilgenommen und können nun auf Nationaler ebene als Kampfrichter fungieren.

Um den Kampfrichternachwuchs möglichst frühzeitig zu fördern, können bereits 16-jährige Taekwondokas mit einem 2. Kup-Grad im Taekwon Do eine Kampfrichterlizenz für Lizenz D 1. und Lizenz D.2. erwerben.

Taekwon Do ist eine typische Zweikampfsportart. Deshalb leiten auf Taekwon Do Meisterschaften und Turnieren Kampfrichter die Begegnung zweier Taekwondokas und beurteilen ihre Wettkampfleistung von einem neutralen Standpunkt aus. Grundvoraussetzung für einen Kampfrichter ist die hierfür erforderliche Fachkompetenz im Bereich der Taekwon Do-Techniken und des Regelwerks sowie die soziale Kompetenz im Umgang mit dem Taekwondoka.

Folgende Chon Ji Wanner haben eine Kampfrichterlizenz erhalten: Wolfgang Rimböck, Lukas Lewen ,Sven Deymann, Franz Josef Jankowiak und Peter Kolbeck.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

             

 

 


 

 

 

 

 

 

 

Comments are closed.

Zurück