3 Neue Dan Träger

Drei Neue Dan Träger beim Chon Ji Wanne

Melisa Kurucay und Philippe Dejon sind Prüfungsbeste.

Am 24 Juni 2017 fand eine Dan-Prüfungen der International Taekwon-Do Federation Deutschland e.V. ( ITF-D) statt.Zu dieser bundesweiten Dan Prüfung traten Insgesamt 28 Teilnehmer aus verschiedenen Vereinen ihre Prüfung an.Die Prüflinge wurden auf zwei Prüfungsorte verteilt einer war in Dortmund wo auch die Chon Ji Wanner eingeteilt waren, die Andere hat in Monheim stattgefunden.Nach intensiver Vorbereitungszeit mit Ihren Trainings-Prüfungspartnern stellten sich Philippe Dejon(18),Melisa Kurucay (17) und Ken Lingner(26) der 3- köpfigen Prüfungskommission unter der Leitung von Rolf Becking 9.Dan Lan Ung Kim 9. Dan und Sveto Keser 7.Dan zur Dan-Prüfung.Wie soll man das Gefühl bei einer Dan-Prüfung beschreiben? Vielleicht wie das Abitur im Taekwon -Do.Eine lange Zeit der Vorbereitung liegt schon vor dem großen Ereignis. Trainingsstunden, bei denen man viele Techniken, Bruchtest Abgesprochenen sowie Frei Kampf erlernt – oder Formen (Tuls)zum Beispiel.Natürlich muss man auch mental topfit sein.Prüflinge zur Dan-Prüfung haben schon einige Prüfungen sowie Lehrgänge durchlaufen. Jetzt heißt es, alle Kräfte mobilisieren und alles was man erlernt hat auf einen Punkt zu bringen. Geschafft haben dieses, Philippe und Melisa zum 1. Dan sowie Ken Lingner zum 2. Dan.Wir gratulieren ganz herzlich unseren drei MitgliedernBericht und Foto Hannelore Rimböck

„Angriffe locker abgewehrt “ 

Prüfer und Prüflinge der zweiten Gruppe
Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich am Samstag, den 10. Juni 2017, viele Schüler des Chon ji Wanne nebst Trainern sowie zahlreichen Eltern zur ersten und größten Kup Prüfung dieses Jahres in der Realschule Crange, um unser bewährten Prüfer Rolf Becking 9. Dan ihre erlernten Fähigkeiten zu präsentieren.Trotz der Aufteilung in zwei Gruppen zog sich das Ganze letztendlich über fast fünf Stunden.Angeleitet wurden die Prüflinge abwechselnd von Hannelore Rimböck und Elias Möllers, das warm machen und die Dehnübungen übernahm zum ersten Mal Wolfgang Rimböck. Geprüft wurden wie immer Grundtechniken, 1.-2. und 3. – Schritt-Kampf, Formen, Freikampf, Selbstverteidigung sowie Bruchtest.Zum Ende stand die Theorie, hier ging es z. B. um Stellungen-Hand-und Fuß Techniken wie sie Aufgebaut oder womit man treffen muss um die größte Effektivität zu erzielen. Ein Pokal erhielt Giulia Meroi als bester Prüfling.Folgende Chon Ji Wanner haben eine neue Graduierung.Zum 9. Kup Lena Goralski, Dominik Mallek, Ahmed Cetin, Mina Karanlik, Nino Nareyka, Mila LingnerZum 8. Kup Alexander HoffZum 7. Kup Ela Kirnapci, Giulia Meroi, Selin Öztürk, Celin Yüksel, Azra Uludogan, Nico LingnerZu5. Kup Lara Vollmers, Lukas Rattay, Kenan Ak, Oliver Ye, Niklas Hille, Almina Aydin Kemal UludoganZum 4. Kup Sinan Uludogan, Sila KullukZum 3. Kup Anas Rami, Ayca AydemirHerzlichen GlückwunschBericht und Fotos Hannelore Rimböck

Starke Chon Ji Wanner jeder erreicht einen ‚Podestplatz‘

Der Chon-Ji Wanne bei der Open German ITF Championship
Am Samstag, dem 6. Mai fand die Open German ITF Championship mit 210 Teilnehmern aus 29 Taekwon Do Vereinen und Schulen statt. Auch der Chon-Ji Wanne war mit 6 Teilnehmern vertreten.Viele Teilnehmer waren extra für die Meisterschaft aus neun Ländern angereist. So mussten sich die sechs Chon-Ji Wanner in 3 Disziplinen mit Gegnern aus Deutschland, Holland, Irland, Belgien, Polen, Tschechien, Usbekistan, Spanien und Slowenien messen und alle sechs schafften es mindestens einmal auf das Siegerpodest.Zuerst begannen die Senioren und Danträger, danach folgten die Junioren und Farbgurte. In Team Tul war der Chon-Ji Wanne seinem Gegner deutlich in Kraft und Präzision der Techniken überlegen. Das Team holte deshalb verdient den ersten Platz. Sven Deymann holte als ältester Starter aus dem Chon-Ji Wanne den ersten Platz in Einzel Tul. Dies zeigt, dass das jahrelange Trainieren sich auszahlt.Der Chon-Ji Wanne holte insgesamt 4 Goldmedaillen (in Team Tul: Sven Deymann, Philippe Dejon, Lukas Lewen, Katja Lorkowski, Melisa Kurucay; Einzel Tul: Sven Deymann; Kampf: Luca Pomorin, Katja Lorkowski), 3 Silbermedaillen (in Einzel Tul und Kampf: Philippe Dejon: Kampf: Melisa Kurucay) und 3 Bronzemedaillen (in Einzel Tul: Katja Lorkowski, Melisa Kurucay; Kampf: Lukas Lewen). Am Ende dieses anstrengenden Tages konnte man sagen, dass die Meisterschaft für alle Teilnehmer erfolgreich war und somit konnten alle Teilnehmer nach der Siegerehrung zufrieden den Heimweg antreten.Bericht Melisa Kurucay

Schreibe einen Kommentar

Zurück