Freundschaftsturnier des Chon-Ji Wanne

Am 04.02.2017 fand in Herne an der Realschule Crange für viele Taekwon-Do Sportler das erste Turnier des Jahres statt147 Teilnehmer aus 9 verschiedenen Vereinen sind extra dafür angereist, um sich in 5 Disziplinen (Team Tul, Synchron Tul, Einzel Tul, Kampf und Bruchtest) beweisen zu können. Der ausrichtende Verein Chon-Ji Wanne 05 hatte dabei in der Monaten langen Vorbereitungsphase einen enormen Aufwand betrieben, um dieses erste Freundschaftsturnier einen würdigen Rahmen zu verleihen.Da der Aufbau durch die gute Organisation unserer Trainerin Hannelore Rimböck zügig geregelt war, konnten die Sportler pünktlich um 10 Uhr traditionell mit dem Einlauf beginnen. Jeder Verein lief mit seinen Sportlern einzeln rein und wurde somit dem Publikum vorgestellt. Nach der Begrüßung von Rolf Becking (9.Dan), der auf dem Turnier unser Ehrengast war, konnten die Sportler sich nun auf die anstehenden Disziplinen vorbereiten.Zuerst waren die Team Tul und Synchron Gruppen am Start. Kinder bis Erwachsene mussten somit ihre Leistung vor den professionellen Kampfrichtern absolvieren.Hierbei gewann unser grün Gurt Team mit Kaan, Kemal, Lukas, Oliver und Lara mit überragender Leistung. Bei den Erwachsenen konnte das Dan Träger Team die Kampfrichter überzeugen und gewann somit auch Platz 1.Die Synchron Gruppen waren gut besetzt. Bei den Kindern kamen gleich zwei Teams auf dem Podest. Kaan und Kemal erreichten dort den 2. Platz und Oliver und Lara sogar den 1. Platz. Bei den Jugendlichen konnte das Herren Team mit Paik und Philippe sich durchsetzen und gewann somit auch Platz 1.Auch die Senioren (Damen) haben sich gut geschlagen. Platz 2 ging an Melanie und Kristina und Platz 1 an Vesile und Katja.Nach den Team Kategorien ging es schnell weiter mit Einzeltul. Die größte Gruppe war mit 19 5. und 6. Kup Trägern besetzt (nur Jungs !!!). Die kleinste Gruppe jedoch mit drei Teilnehmern,den Weißgurten, die ein besonderes Lob für ihren Mut bekommen. Bei den großen Gruppen wurden die vier besten ermittelt, die dann um einen Podest Platz im Stechen gegeneinander laufen mussten.In jeder Tul Gruppe war jeweils einer vom Chon-Ji Wanne auf dem Podest, dies zeigt ausdrücklich das sich das Training ausgezahlt hat.Früher als gedacht waren die Tul Gruppen durch. Damit konnten die Kämpfer sich umziehen und sich für den bevorstehenden Kampf vorbereiten. Die Gruppen wurden nach Gewicht eingeteilt, dabei spielte manchmal die Gradierung oder das Alter keine Rolle. Somit konnte man auch sehen, dass nicht nur hochgraduierte unschlagbar sind. Kinder bis 14 Jahre kämpften Punktstopp und ab 15 Jahre wurde durchgekämpft. Ein großes Lob geht hier auch an die kleinen Kids, die sich getraut und überwindet haben und mit guten Platzierungen Nachhause gehen konnten. Aber auch bei den Erwachsenen war es sehr spannend. Lukas Lewen erreichte nach einen über sechs Minuten langen Kampf gegen einen super Gegner aus Arnsberg den 1. Platz. Das zeigt uns wie viel Willensstärke in jeden einzelnen Sportler steckt.Als auch die letzte Gruppe fertig war, konnte mit der letzten Disziplin gestartet werden. Die Bruchtest Gruppen waren gut besetzt und Sportler aus unterschiedlichen Vereinen kämpften über mehrere Runden mit verschiedenen Techniken um einen Pokal.Insgesamt war es ein erfolgreicher Tag für die Sportler, da niemand ohne Medaille die Halle verlassen hat. „ Jede lange Reise beginnt mit dem ersten Schritt“, somit hoffen wir das jeder der Sportler Erfahrung sammeln und mitnehmen konnte.Nicht zu vergessen sind die Helfer und Helferinnen, die uns mit leckeren Kuchen und Getränken versorgt haben, sowie diejenigen die beim Aufbau und Abbau geholfen haben und natürlich die Kampfrichter und Jurymitglieder ohne die es nicht möglich gewesen wäre ein Turnier zu starten. EIN GROßES DANKESCHÖN !!Bericht: Katja Lorkowsk

Zurück